Münchner Freiheit Kurioser Unfall: Radfahrer kracht in Polizeistreife

An der Münchner Freiheit prallte an Fahrradfahrer mit einem Streifenwagen zusammen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Die Polizei, dein Freund und Helfer. Hin und wieder ist die Polizei allerdings auch selbst in kuriose Pannen verwickelt. So wie am Freitagabend an der Münchner Freiheit, als eine Streife mit einem Fahrradfahrer zusammenprallte.

 

Schwabing - Eigentlich war die Polizeistreife am späten Freitagabend an der Münchner Freiheit Randalierern auf der Spur, als sie plötzlich selbst Teil eines Unfalls wurde. Die Beamten wurde zum Einsatz gerufen und wollten aus diesem Grund auf Höhe der Feilitzschstraße mit ihrem Dienstfahrzeug wenden.

In diesem Moment setzte ein vorbeifahrender Radfahrer zum Überholen an, dabei krachte der 30-Jährige mit dem Vorderrad in den Streifenwagen.

Der in München lebende Radfahrer stürzte und zog sich dabei eine Gehirnerschütterung und Platzwunden zu, wie die Polizei gegenüber der AZ bestätigte. Er verbrachte die Nacht vorsorglich in einem Krankenhaus.

Der Vorderreifen des Fahrrads wurde durch den Vorfall beschädigt.

 

16 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading