Münchner Berufsverkehr Überholmanöver im Stau: Motorradfahrer verletzt

Der Motorradfahrer ist schwer verletzt. Foto: dpa

Im dichten Berufsverkehr wollte ein 28-jähriger Münchner mit dem Motorrad einen Kleintransporter überholen, der im Stau stand. Der Versuch scheiterte.

Bogenhausen - Solche Situationen sind gefährlich - für alle Beteiligten: Ein 28-jähriger Motorradfahrer hat an der Eggenfeldener Straße am frühen Dienstagabend zur Rush-Hour im Stau versucht, einen Kleintransporter zu überholen. 

Der Versuch scheiterte, wie die Münchner Polizei berichtet: Während des Überholvorgangs stieß das Motorrad mit dem rechten Fußraster gegen den Kotflügel des Kleintransporters. 

Motorradfahrer  schwer verletzt - zwei Autos sind beschädigt

Das Motorrad kippte auf die linke Seite, kollidierte seitlich mit dem entgegenkommenden Opel einer 31-Jährigen und fiel nach links auf die Fahrbahn. 

Bei dem Unfall wurde der 28-jährige Biker schwer verletzt, so die Polizei. Alle drei Fahrzeuge wurden zudem leicht beschädigt.

Die Beamten schätzen den Gesamtschaden auf etwa 10.000 Euro.

Die Eggenfelder Straße blieb etwa eine Stunde lang in beide Richtungen komplett gesperrt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading