München weiterhin auf Platz eins EHC gewinnt in Düsseldorf: Goalie Reich mit starker Leistung

Hielt den Sieg für die Münchner fest: EHC-Goalie Kevin Reich. (Archivbild) Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Auswärtserfolg für den EHC: Die Münchner haben sich am Sonntagabend mit 2:1 bei der Düsseldorfer EG durchgesetzt, Yasin Ehliz und Andrew Bodnarchuk sorgten für die Tore der Bullen.

 

Düsseldorf - Mit einem Sieg bei der Düsseldorfer EG konnte der EHC Red Bull München seinen Platz an der Tabellenspitze festigen. Die Münchner setzten sich im Auswärtsspiel mit 2:1 (1:1, 0:0, 1:0) durch.

Yasin Ehliz und Andrew Bodnarchuk erzielten die Tore, daneben ebnete Torwart Kevin Reich mit 35 Saves den Weg zum Erfolg im Spitzenspiel der Deutschen Eishockey Liga (DEL). "Durch die englischen Wochen stecken uns viele Spiele in den Knochen. Wir sind gegen starke Düsseldorfer einmal mehr als Team aufgetreten. Jeder kämpft für den anderen", sagte Reich nach der Partie.

EHC Red Bull München an der Tabellenspitze

Mit dem Sieg vergrößerte München seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf elf Punkte. Die Straubing Tigers bleiben nach dem fünften Sieg in Folge einziger ernsthafter Verfolger. Das Überraschungsteam von Trainer Tom Pokel setzte sich mit 4:3 (1:0, 2:1, 0:2, 1:0) nach Verlängerung bei den Kölner Haien durch. Titelverteidiger Adler Mannheim liegt nach dem 3:0 (0:0, 1:0, 2:0) gegen die Fischtown Pinguins weiter 20 Zähler zurück.

Auch die Eisbären Berlin sicherten ihre Position in den Top sechs dank eines 4:0 (2:0, 1:0, 1:0) gegen die Iserlohn Roosters, Nationalspieler Leonhard Pföderl hatte die Hauptstädter mit seinem Führungstreffer auf Kurs gebracht (13.). Die Nürnberg Ice Tigers holten beim 4:1 (1:0, 2:1, 1:0) gegen Schlusslicht Schwenninger Wild Wings ebenso wichtige Punkte im engen Kampf um die Play-off-Plätze wie der ERC Ingolstadt beim 6:3 (2:1, 2:1, 2:1) gegen die Grizzlys Wolfsburg.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading