München Wegen läutendem Handy: Fahrerin rammt zwei Autos

Illustration Foto: Feuerwehr

MÜNCHEN - Weil sie durch ihr läutendes Handy abgelenkt wurde, geriet eine 18-Jährige mit ihrem Opel Astra auf den Parkstreifen und rammte dort ein Auto. Ihr Fahrzeug überschlug sich, doch die Frau blieb unverletzt.

 

Als ihr Handy klingelte, wurde eine 18-jährige Autofahrerin so stark abgelenkt dass sie in der Rheinstraße in Schwabing auf den Parkstreifen geriet und einen dort parkenden Alfa Romeo rammte. Das Auto wurde auf einen weiteren Wagen geschoben.

Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich das Fahrzeug der Frau und schlitterte mehrere MEter auf dem Dach dahin. Passanten die den Unfall bemerkten, halfen der Frau aus dem Auto. Sie erlitt ein Schleudertrauma und einen Schock. Sachschaden: 18 000.

 

0 Kommentare