München wartet ab Fußball-WM: Kaum Public Viewing in Bayerns Städten

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von

Die Mannschaft
Kollektive Begeisterung: Deutschland-Fans beim Public Viewing (hier in einem Nürnberger Biergarten). Foto: dpa

Zum Fußballgucken zur Weltmeisterschaft im Sommer müssen Fans in vielen Großstädten Bayerns auf Public-Viewing-Events in großem Stil verzichten - und in Kneipen und Biergärten ausweichen.

München - In Augsburg fällt dieses Jahr die Live-Übertragung der Spiele am Stadtmarkt aus, weil laut einem Sprecher des Stadt-Marketings andere Veranstaltungen geplant sind.

Auch ein Sprecher vom Olympiapark München sagte: "Wir haben einen sehr vollen Kalender." Wenn Deutschland wieder in das WM-Finale einziehen sollte, müsse man mal schauen.

Nürnberg: Public Viewing am Flughafen

Mehrere Städte wie Regensburg erklärten zudem, man wolle den Kneipen und Biergärten nicht den Gewinn streitig machen. In Nürnberg dagegen wird es ein Public Viewing geben: Am Flughafen werden an die 20.000 Fans erwartet. Das sei die gleiche Anzahl wie vor vier Jahren, erklärte die verantwortliche Eventagentur.

 


Fannah, kritisch, kompetent - die-mannschaft.blog ist der Experten-Blog zur DFB-Elf. Aktuell haben sich die "Fußballverückten" aus München ganz der WM 2018 verschrieben. Mit dabei: Victoria Kunzmann und Patrick Mayer, die als Freie Autoren auch für die AZ München schreiben.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. null