München Vier Brände in einer Nacht: Feuerteufel in Unterschleißheim

Illustration Foto: dpa

MÜNCHEN - Da war ein Feuerteufel unterwegs: In Unterschleißheim kam es in der Nacht auf Donnerstag zu vier Fällen von Brandstiftung. Zeitungskästen und Müllcontainer standen in Flammen.

 

In Unterschleißheim trieb sich in der Nacht auf Donnerstag ein Feuerteufel herum. Vier Mal schlug er zu und richtete einen Schaden von ungefähr 2000 Euro an.

Um 23 Uhr begann die Brandserie. Ein Zeuge informierte die Feuerwehr und meldete, dass zwei Zeitungskästen im Furtweg brannten. Zwei Stunden später rief ein Anwohner in der St.-Ulrich-Straße die Feuerwehr. Hier stand ein Müllcontainer in Flammen und wurde zerstört. Doch damit nicht genug. Zehn Minuten später brannten wieder zwei Mülltonnen, diesmal in der Keplerstraße.

Fall 4: Um 1.15 Uhr musste die Feuerwehr in der St. Benedikt-Straße anrücken. Am Tatort standen zwei Zeitungskästen in Flammen.

Eine Sofortfahndung verlief ergebnislos. Täterhinweise ergabensich bisher keine.

Zeugenaufruf:Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werdengebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle inVerbindung zu setzen.

 

0 Kommentare