München Versuchter Raub einer Goldkette am Stachus - Opfer leicht verletzt

Versuchter Überfall am Stachus - die Polizei bittet um Ihre Hilfe! (Symbolfoto) Foto: dpa

Kurz nachdem ein 50-Jähriger einem Fremden Feuer für eine Zigarette geben wollte versuchte dieser ihm seine Goldkette zu stehlen. Der Mann verletzte sich dabei leicht.

 

Ludwigsvorstadt - Bei einem versuchten Überfall ist am Samstag ein Passant in der Nähe des Karlsplatz leicht verletzt worden.

In der Münchner Innenstadt kam es am Samstag, den 02. August, gegen 02.00 Uhr vor dem Hotel Königshof am Stachus zu einem versuchten Raubüberfall. Das 50-Jährige Opfer wurde von einem Mann in englischer Sprache um Feuer geben. Der 50-Jährige kam dem Ansinnen nach und zündete dem späteren Täter eine Zigarette an. Dieser ging weiter auf ihn zu, griff nach der Halskette und wollte ihm diese vom Hals lösen.

Nachdem dies nicht sofort gelang, riss der Fremde so fest an der Kette, dass diese schließlich abriss. Der 50-Jährige wehrte sich auch anschließend massiv gegen den Angriff und konnte so im Besitz der Kette bleiben. Der Täter flüchtete letztendlich ohne Beute in Richtung Lehnbachplatz.

Der Verteidigungsversucht sollte nicht ohne folgen bleiben. Der 50-Jährige erlitt im Handgemenge eine oberflächliche Schürfwunde am Knie.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um mithilfe:

Sollten Sie Informationen, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen, liefern können, setzen Sie sich bitte mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading