München Trickbetrüger: "Ich bin dein Sohn und hatte einen Unfall"

Illustration Foto: dpa

MÜNCHEN - Auf eine ganz fiese Masche ist eine 62 Jahre alte Russin in München hereingefallen. Ein Anrufer gab an, als ihr Sohn einen schweren Unfall verursacht zu haben. Die Seniorin sollte 12.000 Euro bezahlen, damit es nicht zu einer Anzeige kommt....

 

"Ich bin dein Sohn und habe einen schweren Unfall verursacht." - Mit diesen Worten rief ein bislang unbekannter Täter am Donnerstagabend bei einer 62-jährigen Russin in München an. Plötzlich übernahm eine anderePerson das Gespräch und gab sich als russischer Polizistaus. Er teilte der Geschädigten mit, dass von einerAnzeigenerstattung gegen ihren Sohn abgesehen würde,wenn sie 12.000 Euro bezahle.

Die Seniorin sagte, dass sie nur 2.200 Euro Bargeld in derWohnung habe. Wenig später läutete es an der Türe und eine unbekannte Person holte das Geld ab. Erst nach einigen Stunden fiel der Russin der Betrug auf und sie verständigte die Polizei. Von den Tätern fehlt jede Spur.

 

0 Kommentare