München Stadtrat: Donnersbergerbrücke soll zweiten Aufzug erhalten

Der S-Bahnhof an der Donnersbergerbrücke. Foto: Petra Schramek

Der Stadtrat hat Oberbürgermeister Dieter Reiter beauftrag mit der Deutschen Bahn über einen zweiten Aufzug am S-Bahn-Halt Donnersbergerbrücke zu verhandeln.

München - Bei der Stadtratssitzung am Mittwoch wurde sich klar für einen zweiten Aufzug an der Donnersbergerbrücke ausgesprochen. Zwar besitzt die Anlage der S-Bahn-Haltestelle bereits einen Aufzug, dieser ist jedoch aufgrund der geteilten Fahrbahn nicht für alle Passanten zu erreichen.

Vor allem für Rentner, Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen und Familien mit Kinderwägen entstehen dadurch erhebliche Einschränkungen. Weil das Gelände und die Nutzung jedoch bei der Deutschen Bahn liegen, forderte der Münchner Stadtrat bei seiner Sitzung am Mittwoch ein stärkeres finanzielles Engagement seitens des Verkehrsunternehmens.

Deshalb wurde OB Dieter Reiter mit der Aufgabe betraut, sich mit der Bahn über die Möglichkeit eines zweiten Aufzugs an der Westseite der Donnerbergerbrücke zu verhandeln.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. null