München Rennradfahrer schwer verletzt

UNTERFÖHRING - Er ignorierte ein Stoppschild: Ein Rennradfahrer ist in Unterföhring bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt worden.

 

Der Münchner war abends - vor dem Halbfinalspiel Deutschland-Spanien - auf seinem Rennrad in Unterföhring unterwegs. Als er an ein Stoppschild kam, hielt er nicht an sondern fuhr mit hoher Geschwindigkeit weiter. Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, der Wagen erfasst den Radfahrer. Der Mann erlitt schwerste Verletzungen.

 

0 Kommentare