München Radlerin fährt Frau nieder und begeht Unfallflucht

Illustration Foto: dpa

MÜNCHEN - Eine Radfahrerin hat auf dem Hinterbrühler Waldweg eine Spaziergängerin niedergestoßen und anschließend Fahrerflucht begangen. Das Opfer wurde verletzt. Die rücksichtslose Radlerin wird als auffällig dick beschrieben.

 

Eine 42-jährige Münchnerin ging mit ihrem angeleinten Hund am HinterbrühlerWeg in Richtung Conwentzstraße spazieren. Der Waldweg wird von Fußgängern undRadfahrern genutzt. Eine bislang unbekannte Radfahrerin fuhr zumUnfallzeitpunkt in der Gegenrichtung und stieß, ohne dieGeschwindigkeit zu verringern oder auszuweichen, gegendie Fußgängerin. Diese stürzte dadurch und verletzte sichleicht. Sie kam zur ambulanten Behandlung in eineMünchner Klinik.

Die Radfahrerin hielt zwar zunächst an, fuhr dann jedoch,trotz der ausdrücklichen Aufforderung da zu bleiben, denHinterbrühler Weg in Richtung Marienklausenbrücke /Campingplatz Thalkirchen weiter. Die Radlerin mussdemnach den Zusammenstoß bemerkt haben.

Beschreibung der Radfahrerin:

ca. 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, ca. 120 kg schwer,auffällig dick, lange blonde Haare, getönte Brille, bekleidetmit einem weißen T-Shirt und blauer Jogginghose.Das Fahrrad konnte die Geschädigte nicht beschreiben.

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergangmachen können, werden gebeten, sich mit demUnfallkommando, Tegernseer Landstr. 210, 81549 München,Tel.: (089) 6216-3322, in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare