München Nach schwerem Unfall am Viktualienmarkt - Polizei klärt Rentner auf

Nachdem eine Fußgängerin am Viktualienmarkt von einem LKW erfasst und schwer verletzt wurde, startet die Münchener Polizei nun eine Verkehrsaufklärung. Foto: Polizei

Nachdem eine Fußgängerin am Viktualienmarkt von einem LKW erfasst und schwer verletzt wurde, startet die Münchener Polizei nun eine Verkehrsaufklärung.

 

München - Die 70-jährige Rentnerin war am Mittwoch beim Überqueren der Straße zwischen Fraunestraße und Viktualienmarkt von einem LKW erfasst worden. Die Seniorin stürzte und wurde vom linken Vorderreifen der Sattelzugmaschine überrollt. Bei dem Unfall brach sie sich das linke Bein und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die Schuldfrage in dem Unfall wird noch ermittelt. Aufgrund des schweren Unfalls unmittelbar in der Innenstadt führt die Verkehrspolizeiinspektion am Freitag, 25. November, direkt an der Unfallstelle eine Verkehrserziehung und -aufklärung für Senioren durch. Am Informationsfahrzeug werden Informationsblätter zum aktuellen Verkehrsunfall verteilt, der Flyer „Mobil im Alter“ erläutert sowie Verkehrsaufklärungsgespräche mit nützlichen Tipps zur Verhütung ähnlicher Verkehrsunfälle angeboten.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading