München Motorroller im Kofferraum: Polizei nimmt Moped-Dieb fest

Illustration Foto: dpa

MÜNCHEN - Auf ein Auto mit offenem Kofferraum ist die Münchner Polizei aufmerksam geworden. Bei einer Fahrzeugkontrolle entdeckten die Beamten ein gestohlenes Moped. Ein 16-Jähriger gab den Diebstahl zu.

 

Einer Streifenwagenbesatzung war am Samstag ein Opelaufgefallen, weil der während der Fahrt den Kofferraumdeckel offen hatte Die Polizeibeamten filzten daraufhin das Fahrzeug..

Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 18-Jährigen, als Beifahrer war ein 16-Jähriger mit im Auto.Im Kofferraum des Opels lag ein Yamaha-Motorroller mit gültigenVersicherungskennzeichen. Bei einer Befragung zur Herkunftdes Zweirades verstrickten sich beide junge Männer inWidersprüche.

Der Jüngere gab zunächst an, dass er der Eigentümer undHalter des Rollers sei und die Fahrzeugdokumente sich bei ihmzu Hause befänden. Bei einer anschließendenWohnungsnachschau konnte er jedoch weder Schlüssel, nochKfz-Papiere oder einen Versicherungsnachweis vorweisen. Weilder eingetragene Fahrzeughalter, ein 39-jähriger Münchner, zudiesem Zeitpunkt nicht erreicht werden konnte, wurde dasFahrzeug sichergestellt.

Der 16-jähriger Beifahrer räumte nun den Diebstahl der Yamaha in der Näheder späteren Kontrollstelle ein. Daraufhin wurden beideTatverdächtige vorläufig festgenommen.

Der 18-jährige Opel-Fahrer gab bei seiner Vernehmung an, vomDiebstahl selbst nichts gewusst zu haben und den Roller nur aufBitten seines Bekannten transportiert zu haben. Der 16-Jährige bestätigte dies. Darüber hinaus gab er an, den Diebstahldes Zweirades aufgrund von finanziellen Schwierigkeitenbegangen zu haben. Die beiden wurden nach Beendigung derpolizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Der Motorrollerkonnte dem Geschädigten zurückgegeben werden, wobei eraber beim Verladen in den Opel leicht beschädigt worden war.

 

0 Kommentare