München-Konzert in Gefahr Auch Wien-Shows abgesagt: Wie schlimm geht es Helene Fischer?

Muss weiterhin das Bett hüten: Helene Fischer Foto: imago/STAR-MEDIA

Nun ist es traurige Gewissheit: Schlager-Star Helene Fischer hat auch die ersten zwei Wien-Konzerte abgesagt. Einem Bericht zufolge sollen nun alle Tour-Termine wackeln. Wie sieht es mit der Show in der Münchner Olympiahalle aus?

Hunderttausende Fans bangen mit ihrer Schlager-Königin. Doch Helene Fischer (33, "Nur mit dir") scheint noch schwerer erkrankt zu sein, als bislang angenommen. Nach fünf Konzertabsagen für Berlin nun am Montagabend auch der Schock für die Fans in Wien. Auch hier fallen die ersten beiden Shows am Dienstag, 13. und Mittwoch 14. Februar aus. Insgesamt sind fünf Konzerte in der österreichischen Hauptstadt geplant. 

Die Absage wurde auf Helene Fischers offiziellem Facebook-Account und auf Instagram bekanntgegeben. Grund für die Absage ist offenbar ein immer noch anhaltender akuter Infekt. "Helene Fischer hat heute erneut ihren Arzt konsultiert und leider müssen auf sein Anraten auch die ersten beiden Konzerte in Wien am Dienstag, 13.02.2018, und Mittwoch, 14.02.2018, abgesagt werden", heißt es in der Mitteilung.

Dass sie nicht selbst, sondern ihr Management die Social-Media-Posts verfasst hat, deutet darauf hin, dass es um den Schlagerstar tatsächlich schlecht stehen muss. (Als kleiner Trost könnte "Das Konzert aus dem Kesselhaus" von Helene Fischer dienen - hier bestellen!)

Am Morgen hatte der Veranstalter Semmel Concerts noch mitgeteilt, dass die Technik in Wien angekommen sei und man bereits mit dem Aufbau begonnen habe. Nun haben sich aber alle Hoffnungen der Wiener Fans endgültig zerschlagen. 

Helene Fischer krank: Fällt das Konzert in München aus?

Bei dem konsultierten Arzt soll es sich laut einem Bericht der Bild um einen Spezialarzt aus den USA handeln. Sie dürfe sich aktuell überhaupt keine Auftritte zumuten. Der Veranstalter der Münchner Konzerte, Semmel-Concerts, wollte auf AZ-Anfrage keine Auskunft geben, ob auch die Konzerte von Helene Fischer in München Ende Februar in Gefahr sind. Man werde alle aktuellen Entwicklungen auf Facebook kommunizieren.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null