München Innenstadt Autofahrerin rammt Roller - Mann verletzt

Ein Auto-Fahrerin übersah auf der Agnes-Bernauer-Straße den Fahrer eines Kleinmotorrades. Es kam zum Crash. Foto: Polizei

Ein Pkw-Lenkerin (20) übersah auf der Agnes-Bernauer-Straße den Fahrer eines Kleinmotorrades. Auf der Kreuzung krachte es, der Rollerfahrer wurde schwer verletzt.

 

München - In der Nacht zum Dienstag befuhr eine 20- jährige Münchnerin mit ihrem Hyundai die Agnes-Bernauer- Straße in westlicher Richtung. An der Kreuzung zur Straße Am Knie/Gräfstraße wollte sie geradeaus in die Gräfstraße weiterfahren. Zur gleichen Zeit befuhr ein 38-jähriger Kraftfahrer mit seinem Kleinkraftrad die Straße Am Knie in südöstlicher Richtung. Im Kreuzungsbereich übersah die Pkw-Fahrerin den vorfahrtsberechtigten Rollerfahrer und kollidierte mit ihm.

Durch den Zusammenstoß stürzte der 38-Jährige und verletzte sich schwer (multiple Prellungen, Unterschenkelbruch). Er wurde zur stationären Behandlung in ein Münchner Klinikum gebracht. Die Unfallverursacherin wurde nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 3000 Euro.

 

0 Kommentare