München Gewaltorgie in Kleinhadern: Fußtritte gegen wehrloses Opfer

Illustration Foto: dpa

MÜNCHEN - Brutal trat ein 24 Jahre alter Mann in München immer wieder mit dem Fuß auf sein am Boden liegendes Opfer ein. Ein Komplize verhinderte das Einschreiten von Helfern. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

 

Es passierte in der Nacht zum Samstag: Zeugen beobachteten, wie ein Mann einem bereits am Boden liegenden 54-jährigen Serben mehrmals mit dem Fuß Tritte auf den Kopf versetzte. Anschließend nahm der Täter drei bis vier Meter Anlauf und trat ein weiteres Mal mit voller Wucht gegen den Kopf des 54-Jährigen, der regungslos liegen blieb.

Als ein Begleiter des Serben den Täter zurückhalten wollte, wurde er von dessen Komplizen daran gehindert. Der Täter konnte dann noch vor Eintreffen der Polizei flüchten. SeinKomplize wurde am Tatort von Einsatzkräften derPolizeiinspektion 41 (Laim) festgenommen.

Das Opfer wird derzeit in einer Klinik stationär behandelt. Der 54-Jährige erlitt mehrereGesichtsfrakturen und eine Augenverletzung.

Der festgenommene Komplize, ein 24-jähriger Münchner, gab bei seiner Vernehmung den Namen des Täters an. Dabei handelt es sich ebenfalls um einen 24-jährigen Münchner. Dieser konnte vorläufig festgenommen werden. Zum Tatmotiv liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor.

 

0 Kommentare