München Dieb am Bahnhof: Er will Handtasche nur gefunden haben

Illustration Foto: dpa

MÜNCHEN - Es war eine Routinekontrolle. Dabei entdeckten Polizeibeamte am Hauptbahnhof eine Damenhandtasche unter den Habseligkeiten eines Obdachlosen. Der Mann behauptete, die Tasche gefunden zu haben. Doch der Schwindel flog rasch auf.

 

Aufgrund diverser Ausweisdokumente, die in der Handtaschevorgefunden werden konnten, wurde die Eigentümerin, eine 42-jährige Geschäftsfrau aus München, rasch ermittelt.Gegenüber der Polizei gab diese an, dass ihre Tasche kurz vorMitternacht in der Innenstadt entwendet worden war.

Weiterführende Ermittlungen bestätigten den Verdacht, dass derWohnsitzlose zuvor mit einer in der Tasche vorgefundenen EC-Kartevergeblich versuchte, an einem Bankomaten in derBayerstraße Geld abzuheben.

Da der Festgenommene über keinen festen Wohnsitz verfügt,wird über seine weitere Freiheitsentziehung derErmittlungsrichter entscheiden müssen.

 

0 Kommentare