München Ben Tewaag wieder angezeigt

Schlug er wieder zu? Moderator Ben Tewaag Foto: Mike Schmalz

MÜNCHEN/BERLIN - Erst Liebe, dann Hiebe? - Der Sohn einer Schauspielerin soll seine Berliner Freundin geschlagen haben. Am Donnerstag steht Ben Tewaag erneut wegen Körperverletzung vor dem Amtsgericht München.

 

„Uns liegt eine Anzeige vor wegen leichter Körperverletzung vom 27. März“, sagt der Berliner Polizeisprecher lapidar am Telefon – und bestätigt damit einen Bericht der „Bild“: Ben Tewaag (31), Schauspieler und Sohn einer bekannten Münchner Schauspielerin, hat schon wieder Ärger am Hals. Er soll seine Berliner Freundin Tine Fuchs (25) wiederholt geschlagen haben.

Das tätowierte Model wirft Tewaag vor, sie am 27.März bei einem Streit in der gemeinsamen Wohnung im Stadtteil Prenzlauer Berg geschlagen und gestoßen zu haben. Tine Fuchs behauptet: Tewaag packte sie an den Haaren und schleifte sie über den Boden. Danach stieß er sie angeblich zu Boden und schlug ihr mehrere Male gegen die Brust.

Angeblich nicht das erste Mal

Nicht gerade die feine Art – und laut Tine Fuchs auch nicht das erste Mal. Bei der Polizei gab sie an, Tewaag sei schon früher handgreiflich geworden. Dabei war vor kurzem noch alles so schön: Auf der letzten Wiesn tranken und knutschten beide frisch verliebt im Käferzelt. Erst Liebe. Jetzt Hiebe.

Die neue Anzeige ist nur die letzte unter vielen: Morgen muss sich Tewaag wegen Körperverletzung vor dem Münchner Amtsgericht verantworten. Laut Anklage soll er einen Studenten (20) im Streit um ein Taxi vor dem P1 geschlagen haben – da war er noch in Bewährung. Auch wegen Körperverletzung, für die er schon dreimal verurteilt worden ist. Ins Gefängnis musste Ben Tewaag bislang aber nie.

tg

 

0 Kommentare