Mopsige Spenden-Idee Mops Sir Henry: Das helfende Pfötchen

Uschi Ackermann und Nicole Brühl sammeln mit Mops Sir Henry in den Drogeriemärkten Müller für den Deutschen Tierschutzbund. Foto: Gregor Feindt

Eine tierisch gute Idee in München: Der bekannteste Hund Deutschlands unterstützt den Tierschutzbund.

 

Altstadt - Er ist Deutschlands bekanntester Hund: Sir Henry, der aufgeweckte Mops von PR-Lady Uschi Ackermann.

Doch anstatt sich in seinem Ruhm (eigene Pflegeartikel, Süßigkeiten und sogar Autogrammkarten) zu sonnen, unterstützt er mit seinem „helfenden Pfötchen“ (O-Ton Pressemitteilung) den Bayerischen Tierschutzbund.

Ab sofort gibt es 102 Spendendosen in den Müller-Filialen. Das Unternehmen Müller verdoppelt dann die Summe der eingenommenen Spenden am Schluss.

Wau!

 

0 Kommentare