Beim Abbiegen übersehen Lkw überrollt Radlerin (30) - Tod noch am Unfallort

, aktualisiert am 21.09.2016 - 17:17 Uhr
Die Person geriet unter den Lkw und verstarb. Bilder vom Polizeieinsatz. Foto: Gaulke

Ein schrecklicher Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochmorgen in Moosach. Beim Abbiegen hat ein Lkw-Fahrer eine Radlerin übersehen – die 30-Jährige starb noch am Unfallort.

 

München - Schon wieder ist in München ein Mensch gestorben, weil ihn ein Lasterfahrer beim Abbiegen übersehen hat.

Eine 30-jährige Pädagogin radelte gestern, gegen 9.20 Uhr, auf dem Radweg an der Lassallestraße in Richtung Innenstadt. Neben ihr fuhr ein Laster. An der Triebstraße wollte der 45-jährige Brummifahrer nach rechts abbiegen. Er hatte Grün – wie die Radfahrerin. Vermutlich war die Frau für den Kraftfahrer im sogenannten toten Winkel. Er sah sie nicht.

Der Laster erfasste die Frau beim Abbiegen frontal. Sie wurde unter das tonnenschwere Fahrzeug gezogen und überrollt. Die 30-Jährige starb noch am Unfallort.

Im Juni ist – ebenfalls in Moosach – eine 27-jährige Skaterin von einem Laster überrollt und tödlich verletzt worden. Am 9. August erfasste ein Kieslaster eine 89-jährige Fußgängerin, auch sie starb.

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading