Monaco Fürstenpaar zwischen Clowns und wilden Tieren

In elegantem Schwarz zwischen Clownsnasen und Manegenstaub: Amüsiert und ein bisschen fehl am Platz wirkten die schöne Charlène von Monaco und Fürst Albert II. beim Internationalen Zirkusfestival von Monaco.

 

Paris - Zusammen mit Prinzessin Stephanie und ihren beiden Töchtern besuchte das Paar am Donnerstag die Eröffnungsvorstellung des bekanntesten Zirkusfestivals der Welt. Ins Leben gerufen hat das jährliche Spektakel Alberts Vater Fürst Rainier III. im Jahr 1974. 220 Artisten aus 22 Ländern treten in diesem Jahr auf.

Premiere feiert der Zirkus jetzt mit seiner "New Generation"-Vorstellung. Die Veranstaltung soll junge Talente fördern. Kein Akteur ist älter als 20 Jahre. Das "New Generation"-Programm läuft am 4. und 5. Februar im großen Zirkuszelt in Fontvieille, das über das ganze Jahr stehen bleibt.

 

0 Kommentare