Möglicher Relegationsgegner Dieser Ex-Löwe wird Trainer beim SV Waldhof Mannheim

, aktualisiert am 04.01.2018 - 13:18 Uhr
Bernhard Trares (m.) wird neuer Trainer beim SV Waldhof Mannheim. Links im Bild: Reiner Maurer. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Der TSV 1860 könnte in der Aufstiegs-Relegation zur Dritten Liga auf einen alten Bekannten treffen: Der SV Waldhof Mannheim hat eine Löwen-Legende als neuen Trainer verpflichtet.

 

München - Kommt es für Regionalliga-Spitzenreiter TSV 1860 in der Relegation zu einem Aufeinandertreffen mit einer Löwen-Legende? Der SV Waldhof Mannheim hat am Donnerstag einen neuen Trainer verpflichtet – und zwar einen, der die Löwen-Herzen höher schlagen lässt.

Bernhard Trares, einst bei Sechzig beinharter Abwehrspieler (1991 bis 1997) und unter Reiner Maurer Co-Trainer (2004-06), heuert mit sofortiger Wirkung bei den Mannheimern an. Der bisherige Coach Michael Fink musste zuvor mangels Trainerlizenz weichen. Der 52-jährige Trares war zuletzt Co-Trainer unter Bruno Labbadia beim Bundesligisten Hamburger SV und betreute davor die Regionalligisten Wormatia Worms, FSV Frankfurt II und Schalke 04 II.

"Ich freue mich sehr, zurück am Alsenweg zu sein. Die spannende Aufgabe rund um den traditionsreichen SV Waldhof und die guten Gespräche mit Jochen Kientz und Markus Kompp haben den Ausschlag für meine Zusage gegeben", so Trares auf der Vereinshomepage zu seiner Rückkehr jenes Klubs, für den er zwischen 2001 und 2002 aufgelaufen war.

Sein Vorhaben mit den Waldhöfern: "Natürlich ist es nun unser Ziel, die Mannschaft in die 3. Liga zu führen." Wie es der Zufall will, könnten Trares und der SVW bei diesem Vorhaben auf die Giesinger treffen: Mannheim rangiert in der Regionalliga Südwest, in der sich die ersten beiden Teams für die Aufstiegsspiele qualifizieren, mit einem Punkt hinter den zweitplatzierten Kickers Offenbach auf Rang drei – und könnte daher noch Relegationsgegner der Sechzger werden.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading