Moderatorin nicht "Strong Enough" Katja Burkhard fliegt bei "Let's Dance" raus

Katja Burkard und Paul Lorenz sind nach dem Urteil der Jury bedient. Foto: RTL / Stefan Gregorowius

In der siebten Show von "Let's Dance" tanzten die acht verbliebenen Promis einen Freestyle zu den Liedern ihrer musikalischen Idole. Moderatorin Katja Burkhard wählte Chers "Strong Enough" - eine schlechte Entscheidung.

 

"Strong Enough" - zu diesem Hit schwangen RTL-Moderatorin Katja Burkhard und ihr Partner Paul Lorenz am Freitag das Tanzbein bei "Let's Dance". Am Ende war ihre Performance aber eben einfach nicht stark genug. Die 50-Jährige wurde von der Jury mit vernichtenden 8 Punkten bedacht und nachhause geschickt. "Sorry, Katja, es geht nicht in die richtige Richtung", urteilte Coach Joachim Llambi knallhart. Burkhard sah selbst ein, dass sie es "echt nicht gerissen hat".

Deutlich besser machte es Ex-Gewichtheber Matthias Steiner. In der siebten Liveshow tanzte er mit Ekaterina Leonova einen Freestyle zu "Jailhouse Rock" von Elvis Presley. Dafür gab es Standing Ovations - nicht nur von Steiners Eltern und dem Publikum, sondern auch von Jurorin Motsi Mabuse. Ebenfalls voll des Lobes war die Jury für Ex-Kicker Hans Sarpei und seine Partnerin Kathrin Menzinger, die für ihren Freestyle 28 Punkte einheimsten.

Durchwachsene Kritiken gab es für Daniel Küblböck (mit Otlile Mabuse) und Ralf Bauer (Oana Nechiti). Enissa Amani überzeugte als Marilyn Monroe und Thomas Drechsel lieferte mit Regina Murtasina ein 25-Punkte-James-Bond-Medley ab. Tränen der Rührung und satte 29 Zähler dann sogar beim "Billie Jean"-Auftritt von Moderatorin Minh-Khai Phan-Thi.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de

 

 

0 Kommentare