Model braucht Verschnaufpause "Seelisches Trauma": Ireland Baldwin in Klinik

Ireland Baldwin im vergangenen August bei den MTV Video Music Awards Foto: Jordan Strauss/Invision/AP

Ireland Baldwin ist in einer Reha-Klinik - freiwillig, wie "People" berichtet. Sie will sich wegen eines "seelischen Traumas" behandeln lassen. Das schrieb das Model auf Twitter.

 

Malibu - Ireland Baldwin (19) lässt sich wegen eines "seelischen Traumas" behandeln. Das schrieb die Tochter von Alec Baldwin (57) und Kim Basinger (61) auf Twitter. Sie habe sich selbst in das SOBA-Zentrum begeben, eine Einrichtung in Malibu, in der man einen Alkohol- und Drogenentzug machen kann und die laut "People.com" auf psychische Leiden spezialisiert ist. Einen Bericht von "Radar Online", wonach sie ihre Familie gedrängt habe, einen Entzug zu machen, habe eine Quelle, die dem Model nahe stehen soll, zurückgewiesen, berichtet das US-Promiportal.

Sie brauche eine Verschnaufpause, schreibt Baldwin auf Twitter weiter und die "Möglichkeit, an sich selbst zu arbeiten". Der Insider wird von "People" weiter zitiert: "Sie nimmt keine Drogen, es geht nicht darum, sie ist freiwillig in der Klinik." Es hätte für sie ein paar schwierige Situationen gegeben, es sei stressig gewesen und sie habe jetzt Eigeninitiative gezeigt. "Sie ist dort, um zu lernen, sich in eine positive Richtung zu entwickeln." Auch Alkohol-Probleme soll Baldwin nicht haben.

 

0 Kommentare