Mittersendling Motorradfahrer kracht in Auto

Bei einem Wendemanöver auf der Plinganserstraße übersah eine 47-Jährige einen Motorradfahrer. Es kam zum Unfall.

 

Mittersendling - Am Freitagvormittag wollte eine 47-jährige Angestellte aus dem Landkreis Rottal-Inn mit ihrem Renault auf der Plinganserstraße wenden. Sie fuhr dazu in die Einmündung der Zechstraße.

Zeitgleich fuhr ein 26-jähriger Münchner mit seiner Kawasaki die Plinganserstraße stadtauswärts und wollte an der Einmündung zur Zechstraße geradeaus weiterfahren.

Beim Wenden übersah die 47-jährige Frau den Motorradfahrer. Er bremste noch ab, fuhr aber dennoch frontal mit seinem Motorrad gegen das rechte vordere Heck des Renault und kam zum Sturz.

Der 26-Jährige verletzte sich bei dem Sturz schwer. Er erlitt eine Fraktur des rechten Knies und des linken Handgelenks und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Unfallverursacherin blieb unverletzt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme musste die Plinganserstraße in südliche Richtung für eineinviertel Stunden komplett gesperrt werden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading