Mit Hoeneß und Hörwick Illustre Bayern-Runde: Sammer gibt Abschiedsessen im Käfer

Der Ex-Sportvorstand sagt Servus: Matthias Sammer lud gestern bei Käfer zum Abschiedsessen. Auch Uli Hoeneß (r.) war mit dabei. Foto: imago

Im Sommer erklärte Matthias Sammer, dass er beim FC Bayern aufhört. Am Donnerstag trafen sich die Granden des Vereins zum Abschiedsessen bei Feinkost Käfer.

 

Matthias Sammer und der FC Bayern hatten am 10. Juli ihre bis 2018 laufende Zusammenarbeit vorzeitig beendet. Der 48-Jährige war Ende April an einer winzigen Durchblutungsstörung des Gehirns erkrankt und seither kaum noch öffentlich aufgetreten.

Dennoch traf sich Sammer gestern mit den Machern des FC Bayern zum Abschiedsessen bei Käfer. Das berichtet die Bild. Unter anderem mit dabei: Uli Hoeneß, Karl-Heinz Rummenigge, Ex-Mediendirektor Markus Hörwick und Vorstandsmitglied Andreas Jung. Wie die Bild erfahren haben will, soll Rahmspinat mit Spiegelei und Trüffel serviert worden sein.

Das Kapitel Bayern und Sammer dürfte damit wohl final beendet sein. Nachdem im Sommer bekannt wurde, dass der FC Bayern und Sammer ihre Zusammenarbeit beenden, sagte Bayern-Boss Rummenigge: "Ich habe verstanden, dass sich seine Sichtweise aufs Leben durch dieses Ereignis des leichten Schlaganfalls verändert hat. Er war immer ein Mensch, der jeden Tag 24 Stunden exklusiv an den Fußball gedacht hat. Durch diesen Schicksalsschlag hat er eine neue Sichtweise bekommen."

 

17 Kommentare