Mit Haftbefehl und Die Prinzen Cro: "Unplugged"-Show im Kino-Ambiente

Cro mit Orchester bei der "MTV Unplugged"-Show in Ludwigsburg Foto: Delia Baum

Stecker raus, Vorhang auf: Cro hat sein "MTV Unplugged"-Debüt gegeben. 300 handverlesene Fans durften eine ganz besondere Show in einem historischen Kino genießen.

 

Senkrechtstarter Cro ("Traum") hat den Ritterschlag von MTV erhalten: Am Montag zeichnete der Rapper sein erstes "Unplugged"-Konzert auf. Die meisten Künstler lassen sich für dieses Kultformat etwas Besonderes einfallen, so auch Cro: Mit einer insgesamt 22-köpfigen Band- und Orchesterbesetzung führte er seine Pop-Rap-Hits im ehrwürdigen "Scala"-Kino in Ludwigsburg auf. Passend zum cineastischen Ambiente wurden die Songs in kurzen Sets präsentiert, die verschiedenen Filmgenres gewidmet waren. Zur Überleitung dienten eigens produzierte Kurzfilme.

Auf der Bühne wurde Cro von so unterschiedlichen Gästen wie Max Herre, Die Orsons, Haftbefehl oder auch Die Prinzen unterstützt, mit denen er deren Hit "Millionär" zum Besten gab. "Irre! Das war mit das beste was ich bis jetzt gemacht hab", freute sich Cro nach dem Konzert. "Das Team war geil, die Umsetzung hat mega Spaß gemacht, das ganze Ding mit riesen Orchester zu spielen war der Wahnsinn. Alles geil!" Live durften diese besondere Show nur 300 Fans genießen, die Tickets wurden zuvor bei MTV verlost. Alle anderen können sich dafür auf die Aufzeichnung des "Unplugged"-Konzertes freuen, die am 3. Juli in verschiedenen Formaten erscheinen soll.

 

 

0 Kommentare