Mit Golfcart abtransportiert Vidal im Pech - wieder Verletzung im Training am Sonntag

Ob Arturo Vidal dem Rekordmeister in den nächsten, wichtigen Wochen helfen kann, ist noch offen. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Arturo Vidal hat sich beim Training am Sonntag erneut am Knie verletzt. Rückt somit ein Comeback wieder in die Ferne? Eine Diagnose steht noch aus.

 

München - Arturo Vidal muss wohl weiter auf sein Comeback für den FC Bayern warten. Der Chilene, der zuletzt wegen einer Kapselreizung im Knie fehlte, zog sich am Sonntag im Training allem Anschein nach eine Verletzung am rechten Knie zu. Vidal (30), der während der Übungseinheit im Rasen hängengeblieben war, wurde mit einem Golfcart in die Kabine gefahren. Eine genaue Diagnose erwartet der FC Bayern nach eigenen Angaben am Montag.

Seinen letzten Einsatz hatte Vidal am 3. April im Hinspiel in der Champions League beim FC Sevilla (2:1). Damals musste er nach 36 Minuten verletzt vom Platz. Gegen Leverkusen (Dienstag, 20:30 Uhr, ARD und AZ-Liveticker) fehlt Vidal. Ein Mitwirken in den weiteren Partien ist offen. Am 25. April und am 1. Mai stehen die Halbfinalspiele in der Champions League gegen Real Madrid an. Gerade in solchen Begegnungen schätzt Trainer Jupp Heynckes die Qualitäten des robusten Mittelfeldakteurs.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading