Mit Diamanten besetzt Justin Bieber verschenkt Kette im Wert von 130.000 Euro

Justin Bieber hat diese mit Diamanten besetzte Goldkette an seinen Rapper-Freund French Montana verschenkt. Foto: bangshowbiz/Instagram/French Montana

Justin Bieber hat die Spendierhosen an. Der Kanadier hat eine mit Diamanten besetzte Kette verschenkt - im Wer von 130.000 Euro.

 

Los Angeles - Justin Bieber schenkte seinem Kollegen French Montana eine Kette für circa 130.000 Euro.

Um sich für gemeinsame Studiobesuche zu bedanken, griff der Sänger ganz schön tief in die Tasche. Im November 2015 wurde der Rapper French Montana 31 Jahre alt und laut 'TMZ' kaufte Bieber ihm zu diesem Anlass einen fetten Klunker. Doch auch als Dank sollte die diamantbesetzte Kette dienen. Nachdem die beiden Musiker im Juli des letzten Jahres gemeinsam Zeit im Studio verbracht und Songs aufgenommen hatten, fand es der 'Sorry'-Interpret wohl angebracht, in ein Geschenk zu investieren. Auch Mariah Carey und T.I. waren an der Session beteiligt, doch ob der 21-Jährige für die beiden auch etwas springen ließ ist unklar.

French Montana noch nicht zufrieden



French Montana zeigte sich zumindest dankbar, doch gereicht hat ihm der Bling Bling auf der Halskette anscheinend nicht. Er verschaffte seinem Schmuck kürzlich ein Upgrade - für umgerechnet 80.000 Euro ließ er sich die Kette mit weiteren Diamanten verschönern. Justin Bieber hat also gerne die Spendierhosen an und gönnt sich selbst auch viel. Kürzlich verriet der Chartstürmer, dass er gleich mit mehrern Bussen auf seine 'Purpose'-Album-Tour gehen wird. Einer davon wird ein Fitnessstudio auf Rädern, ein anderer Bus wird für seine Lieblingsfreizeitbeschäftigung drauf gehen: Der Mädchenschwarm möchte zum Skaten zwischen den Terminen seine eigene Half Pipe mitnehmen.

 

0 Kommentare