Mit Blaulicht-App aufgehalten Falscher Polizist "kontrolliert" Zivilstreife

Polizeikontrolle (Archivbild). Foto: dpa

Kuriose Polizeikontrolle auf dem Petuelring: Ein falscher Polizeibeamter will eine Polizeikontrolle durchführen - und gerät dabei an echte Polizisten.

München - Die beiden Polizeibeamten waren auf dem Petuelring unterwegs, als sie plötzlich von einem hinterherfahrenden Auto mit Blaulicht und mittels Aufblinken von Fernlicht aufgefordert wurden, anzuhalten.

Bei der „Kontrolle“ gaben sich die beiden Beamten dann als Polizeibeamte aus. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Anhalter um einen 30-Jährigen aus dem Landkreis München. Er hatte eine App auf seinem Mobiltelefon, mit welcher er das Blaulicht erzeugen konnte. Nach eigener Aussage wollte er ausprobieren, wie eine Polizeikontrolle funktioniert. Den 30-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Amtsanmaßung.

 

7 Kommentare