"Mir bricht mein Herz" Sabia Boulahrouz spricht über die tragische Fehlgeburt

Vor zwei Jahren erlitt Sabia Boulahrouz eine Fehlgeburt. Jetzt ist sie erneut schwanger von Rafael van der Vaart. Foto: dpa

Vor zwei Jahren hat Sabia Boulahrouz eine Fehlgeburt erlitten und noch immer haben sie und ihre Kinder den Schicksalsschlag nicht ganz überwunden. Jetzt ist die 37-Jährige erneut von Rafael van der Vaart schwanger und achtet mehr auf sich.

 

Hamburg - "Ich versuche, eine gute Balance zu finden, damit mein Körper genug Ruhe bekommt. Ich achte mehr auf mich", sagt Sabia Boulahrouz (37) im exklusiven Interview mit dem People-Magazin InTouch über ihre Schwangerschaft.

Zuhause spricht die werdende Mutter trotz des sichtbar gewachsenen Babybauchs mit ihren beiden Kindern Amaya (5) und Daamin (4) jedoch bewusst nicht viel über dieses Thema. Der Grund sei ihre Fehlgeburt vor zwei Jahren.

"Als ich mit Solana schwanger war, haben wir jeden Tag über sie gesprochen. Amaya und Daamin haben sich sehr auf ihr Geschwisterchen gefreut. Dann war sie plötzlich nicht mehr da und die beiden haben es einfach nicht verstanden. Amaya kommt noch heute zu mir und sagt 'Ich vermisse meine Schwester' und das bricht mir mein Herz", berichtet Sabia Boulahrouz in der aktuellen InTouch. Deshalb wolle sie diesmal alles anders halten.

 

3 Kommentare