Mindestgebot 200 Euro FC Bayern: Götze versteigert seine Champions-League-Schuhe

 Foto: Insatgram/Mario Götze

Auch Mario Götze will seinen Teil in der Flüchtlingskrise beitragen. Der "FC Bayern"-Star versteigert seine Nike-Schuhe aus dem letzten Champions-Legaue-Spiel gegen Olympiakos Piräus und de letzten Bundesligaspiel gegen Darmstadt 98.

 

Baden-Baden - Mario Götze beweist mit einer besonderen Initiative erneut, dass er über den Tellerrand blickt und setzt seine Popularität für den guten Zweck ein. In der UEFA Champions League-Partie gegen Olympiakos Piräus und dem Bundesligaspiel gegen Darmstadt 98 trug der Bayern-Profi seine Nike-Fußballschuhe mit #refugeeswelcome-Schriftzug. Nun lässt er diese zugunsten der Flüchtlings-Projekte der Stadt München und der Aktion Deutschland Hilft auf www.unitedcharity.de versteigern.

"Wir freuen uns sehr, dass Mario Götze erneut mit einer so tollen Versteigerung auf unser Portal zugekommen ist. Seinen Einsatz in der aktuellen Flüchtlingskrise finden wir vorbildlich und so unterstützen wir diesen selbstverständlich gerne", so Schirmherrin Dagmar Kögel. Neben den Schuhen liegt auch sein getragenes "Wir helfen"-Trikot sowie das von Teamkollege Jerome Boateng bei United Charity für weitere Flüchtlingsprojekte unter dem virtuellen Hammer.

United Charity versteigert Objekte und Erlebnisse, die man meist nicht kaufen kann - und zwar ausschließlich für den guten Zweck und ohne kommerzielles Interesse. Dabei arbeitet das Auktionsportal eng mit Prominenten, Unternehmen und Organisationen zusammen, die Dinge für die Versteigerungen stiften. Hinter United Charity stehen Dagmar und Karlheinz Kögel, die alle Kosten selbst tragen. Deshalb kommt jeder Auktionserlös zu 100 Prozent einem Kinderhilfsprojekt zugute. Seit der Gründung leitete die gemeinnützige Stiftung bereits mehr als 4,5 Millionen Euro Spenden weiter.

 

3 Kommentare