Millionen-Immobilie Michael Wendler will Pferdegestüt in Dinslaken verkaufen

Michael Wendler will sein Pferdegestüt in Dinslaken für 4,7 Millionen Euro verkaufen. Foto: dpa

Michael Wendler will sein Pferdegestüt samt Villa verkaufen. Zum einen, weil er nach seinem Hand-Unfall nicht einmal mehr reiten kann, zum anderen, damit er schön weit weg von seiner Verwandschaft ziehen kann.

 

Dinslaken - Schlagersänger Michael Wendler (43, "Sie liebt den DJ") will seine Villa und sein Pferdegestüt verkaufen. "Mein Unfall hat alles verändert", sagte er der "Bild"-Zeitung (Dienstagsausgabe). "Als ich im Krankenhaus lag und zur Untätigkeit gezwungen war, hab ich gedacht: Das kann jetzt noch nicht das Leben gewesen sein, das ich leben wollte!"

Während eines Außendrehs zum RTL-Sommer-Dschungelcamp hatte sich der Sänger im vergangenen August schwer an der Hand verletzt. Wendler sollte damals abgeseilt werden, doch statt rechtzeitig gestoppt zu werden, schlug er mit der Hand auf dem Boden auf.

Er musste operiert werden, seine Hand ist seitdem nach eigenen Angaben nur noch eingeschränkt funktionsfähig: "Ich kann nicht einmal mehr reiten, was soll ich da mit einem Gestüt?"

Villa hat 16 Zimmer und ein Indoor-Schwimmbad

Das stattliche Anwesen in Dinslaken (Nordrhein-Westfalen) bietet der "Bild" zufolge 1000 Quadratmeter Wohnfläche, 16 Zimmer, vier Bäder, ein Indoor-Schwimmbad plus Whirlpool und einen Fitnessraum. 4,7 Millionen Euro will der Sänger dafür haben. Wendler kann sich offenbar vorstellen, ins Ausland zu gehen - weit weg von seiner Verwandtschaft: "Je mehr Distanz zwischen uns liegt, desto besser!"

 

0 Kommentare