Miley Cyrus Achselhaare sollen nicht wegretuschiert werden

Miley Cyrus postete auf Instagram ein Foto eines Shootings, auf dem sie ein Shirt über ihren Kopf zieht und beschwerte sich, dass viele Fotografen ihre Achsel-Behaarung mit Photoshop wegradieren. Foto: dpa/Instagram/Miey Cyrus

Miley Cyrus macht Achselhaare gesellschaftsfähig. Die extrovertierte Sängerin pfeift schon lange auf Konventionen und hat sich jetzt auch noch die Werbung für weibliche Körperhaare auf die Fahne geschrieben.

 

Los Angeles - Miley Cyrus ist dankbar, dass ihre Achselhaare nicht wegretuschiert werden.

Die exzentrische Popsängerin postete ein Foto eines Shootings, auf dem sie ein Shirt über ihren Kopf zieht und beschwerte sich, dass viele Fotografen ihre Achsel-Behaarung mit Photoshop wegradieren.

Unter das Bild schrieb sie auf Instagram: "Danke, dass ihr meine Körperbehaarung nicht retuschiert, wie SO MANCHE Menschen #comeasyouare #iloveyou."

Das Bild sorgte im Netz für Aufruhr und rief verschiedene Reaktionen ihrer Fans hervor. Manche wünschen sich die "alte" Miley im Disney-Look zurück, andere befürworten die neue feministische Ausrichtung der Sängerin.

Die 22-Jährige war in der letzten Woche auf dem roten Teppich ebenfalls mit stoppeligen Achseln in einer Traumrobe von Moschino fotografiert worden, als sie den Fotografen zuwinkte.

Der haarige Trend scheint von unten nach oben zu gehen, im letzten Jahr war Intimbehaarung noch der neuste Schrei, nun ist auch die Achselhaar-Rasur passé.

Auch Pop-Queen Madonna hatte auf Instagram ein Foto von sich geteilt, das sie mit vollem Achselbusch zeigt und darunter geschrieben: "Lange Haare ... Interessiert mich nicht!!!! #artforfreedom #rebelheart #revolutionoflove.(sic)"

 

1 Kommentar