Milbertshofen Heiße Nacht im Puff für 20.000 Euro

Die Feuerwehr wurde zu einem Einsatz in ein Bordell gerufen. Foto: dpa

Heiß ging es in der letzten Nacht in einem Bordell im Norden Münchens her. Sogar der Nachbar musste gerettet werden.

Milbertshofen/ Harthof - Zu einem Einsatz in ein Bordell wurden in der Nacht auf Mittwoch Kräfte der Feuerwehren aus Milbertshofen und Harthof gerufen.

In einem der Zimmer brannte es, weil ein Heizlüfter in Brand geraten war. Weil auch die Zwischendecke bereits Feuer gefangen hatte, musste diese entfernt werden. Weil auch in einem Nachbargeäude Rauch festgestellt wurde, musste der dort schlafende Bewohner in Sicherheit gebracht werden. Er blieb unverletzt.

Der entstandene Schaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading