Mezzosopranistin wurde 75 Jahre alt Opernsängerin Jelena Obraszowa ist tot

Mit diesem Bild verabschiedete sich das Mikhailovsky Theater von seiner künstlerischen Direktorin Foto: Twitter/Mikhailovsky Theatre

Die Opernwelt trauert um eine ihrer Größen: Die russische Mezzosopranistin Jelena Obraszowa ist im Alter von 75 Jahren verstorben.

 

Berlin - Die russische Opernsängerin Jelena Obraszowa ist tot. Sie starb im Alter von 75 Jahren in Deutschland, wie Medien das Kulturzentrum der Sängerin zitieren. Demnach erlag sie nach einem Herzstillstand. Weitere Details zu ihrem Tod sind bislang nicht bekannt.

Auch das Mikhailovsky Theater in St. Petersburg, das Obraszowa seit 2007 künstlerisch leitete, bestätigte die traurige Nachricht mittlerweile auf Twitter und verabschiedete sich mit den Worten: "Dies ist ein tragischer und unersetzlicher Verlust für die Opernkunst und uns alle."

Obraszowa hatte ihr Bühnendebüt im Jahr 1963 gegeben und war seitdem eine weltweit gefeierte Mezzosopranistin. 1996 wurde das "Jelena Obraszowa Kulturzentrum" gegründet, das sich bis heute für musikalische und kulturelle Bildung einsetzt.

 

0 Kommentare