Mexiko-Stadt - Mexikos künftiger Präsident Andrés Manuel López Obrador will für den Kampf gegen die mächtigen Drogenkartelle eine 50 000 Mann starke Nationalgarde ausheben. Die neue Truppe soll sich am Vorbild der spanischen Polizeieinheit Guardia Civil und der französischen Gendarmerie orientieren und von den Streitkräften ausgebildet werden. Menschenrechtler kritisieren die zunehmende Militarisierung des Kampfs gegen die Verbrechersyndikate in Mexiko.