New York - Im Strafprozess gegen den mexikanischen Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán beginnt die zwölfköpfige Jury heute mit ihren Beratungen. Die Geschworenen müssen entscheiden, in welchen der zehn Anklagepunkte Guzmán schuldig ist. Bei einer Verurteilung droht ihm lebenslange Haft, die Todesstrafe ist nach einer Einigung zwischen den USA und Mexiko ausgeschlossen. Die zwölf Geschworenen könnten ihr Urteil bereits heute fällen oder dafür mehrere Tage in Anspruch nehmen.