Merkwürdige Fahrbahn-Markierung CSU wundert sich über Dom-Pedro-Straße

Die neuen Fahrbahn-Markierungen beschäftigen jetzt den Stadtrat. Foto: CSU

Neue Fahrbahnmarkierungen in Neuhausen sorgen bei der Stadtrats-CSU für Ärger. Denn kürzlich wurden auf der Dom-Pedro-Straße zwischen Waisenhausstraße und Mittlerem Ring Schrägparkplätze aufgezeichnet. Doch die haben die Straße aus Sicht der CSU gefährlich eng gemacht.

München - So kämen am südlichen Ende der Straße nun noch gerade zwei Fahrzeuge aneinander vorbei, Busse und LKW aber hingen ohne Ausweichmanöver fest, schreibt die CSU in einem Antrag.

Auf dem nördlichen Teil wird zudem mit einer durchgezogenen Linie die Fahrbahn auf eine Spur verengt. "Insbesondere während starken Berufsverkehrs bilden sich auf der Straße ständig Staus und unter den Fahrern herrscht Konfusion", so die CSU. Die Partei will nun wissen, ob solche Markierungen auch andernorts geplant sind und was sich die Stadt bei der Dom-Pedro-Straße gedacht hat.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null