Mercedes stellt Silberpfeil vor Rosberg begeistert von neuem Boliden

Mercedes stellt den Silberpfeil vor. Ab Dienstag stehen die ersten Tests in Jerez an

 

JEREZ DE LA FRONTERA Wie in einem Werbespot stiegen Nico Rosberg und sein neuer Teamkollege Lewis Hamilton aus den Luxus-Sportwagen ihres Arbeitgebers. Unter dem Dauerklicken der Fotokameras schritten sie am Montag zur Tat: Um 13.43 Uhr enthüllten die beiden Mercedes-Piloten den Silberpfeil für die neue Formel-1-Saison. Auf der Start- und Zielgeraden der ehemaligen Grand-Prix-Strecke in Jerez de la Frontera zogen Rosberg und Hamilton die schwarze Decke vom Mercedes AMG W04. Mit diesem Auto will Mercedes seinen Stern wieder aufpolieren.

Und der erste Eindruck stimmte – bei Rosberg. Er hatte schon vor der Präsentation in dem Wagen die ersten 100 Kilometer unter der südspanischen Sonne abgespult. Kaum raus, twitterte er zur großen Überraschung des eigentlich doch gehüteten Geheimnisses höchstselbst ein Foto seines neuen Flitzers. „Ich konnte direkt attackieren”, sagte Rosberg und zeigte sich sehr angetan. „Ich habe mich von der ersten Runde an wohlgefühlt.”

Auf Herz und Nieren wird der W04, der vierte Wagen seit der Mercedes-Rückkehr als Werksteam in der Königsklasse des Motorsports, von diesem Dienstag an geprüft. Dann stehen in Jerez die ersten vier der insgesamt zwölf Testtage bis zum Saisonbeginn am 17. März in Australien an. Optisch war Rosberg jedenfalls auch schon hin und weg vom neuen Boliden: „Sieht großartig aus”, twitterte er.

 

0 Kommentare