Melanie Dschungelkönigin 2014 Dschungelcamp: Die Wahrheit hinter dem Zuschauer-Voting

So haben die Zuschauer gewählt. Wie die Kurve zeigt, war am Anfang lange Zeit Larissa die klare Favoritin... Foto: (C) RTL / Monika Hoffmann

Die Dschungelkönigin 2014 ist Melanie. Bitte? Ja, die TV-Nation hat sich nicht verhört, obwohl sie so fest mit Larissa gerechnet hatte. Die AZ verrät die Zahlen hinter der überraschenden Wende

 

Sie ist in die Herzen eines Millionen-Publikums gestolpert. 16 Tage lang zickte, weinte, lachte, polarisierte Larissa Marolt wie keine andere. Ihre Sprüche („Wenn ich euch nerve, habt ihr keine Nerven“) sind Kult, ihre Spinnen-Phobie ist Legende. Und selbst die besiegte sie zum Schluss. So viel Kampfgeist muss belohnt werden – oder?

Beim Finale flog zunächst der Moderator aus München Jochen Bendel raus, dann folgte die große Ösi-gegen-Ossi-Entscheidung nach dem zweiwöchigen Maden-Marathon.

In allen Vorab-Umfragen lag Larissa weit vorn. Zu Recht: Keine(r) amüsierte das Publikum so sehr wie sie.

Die Moderatoren sonja Zietlow und Daniel Hartwich verkündeten am Samstag kurz vor Mitternacht: „Die Dschungelkönigin 2014 ist Melanie Müller!“ Bitte?

Die Sächsin mit der Porno-Vergangenheit, die überengagiert in jede Prüfung gegangen war, konnte es kaum fassen, kämpfte mit den Tränen.

Larissa zeigte sich als souveräne Verliererin, meinte, dass sie die Krone auf jeden Fall mit Melanie geteilt hätte.

Als diese später auf ihrem Dschungelthron saß, fehlten ihr die Worte: „Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll.“

Sprachlos waren auch Larissas Fans. Wie konnte das passieren?

Die AZ verrät die überraschende Wende: Das ist die Wahrheit hinter dem Thron-Wechsel. Ab dem 24. Januar konnte das Publikum telefonisch voten, wer Dschungelkönig werden soll. Larissa punktete gleich mit 68,63 Prozent – während für Melanie nur 13,40 und für Jochen läppische 2,75 Prozent stimmten.

Aufholen konnte Melanie ab dem 29.1.. Da riefen 38, 25 Prozent für sie an, Larissa (43,60) lag immer noch vorn. Das Blatt wendete sich am 31.1., einen Tag vorm Finale: Melanie (48,59) führt vor Larissa (36,73). Der Grund: Melanie verrät an dem Tag ihr versextes Geheimnis. Sie hat heimlich Liebeskugeln ins Camp geschleust und sagt unschuldig-lächelnd: „Deshalb war ich immer gut drauf.“

So haben die Zuschauer angerufen:

Beim Finale fliegt erst Jochen (11,41) raus, Melanie (60,14) schlägt Larissa (39,86) in der letzten Runde. Zitiert wird von Sonja Zietlow in der Abmoderation trotzdem Larissa („Bunkt“), die heimliche Dschungelkaiserin.

 

München-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading