"Mein Bruder" So herzlich verabschieden die Bayern-Profis Vidal

Arturo Vidal und Franck Ribéry hatten auch auf der Ersatzbank ihren Spaß. Foto: firo/Augenklick

Arturo Vidal verlässt den FC Bayern in Richtung FC Barcelona - und seine zukünftigen Ex-Kollegen verabschieden den chilenischen Nationalspieler in den sozialen Netzwerken mit emotionalen Worten.

München - Er ging eben immer dahin, wo es einem Fußballspieler wehtut - und so hart er auf dem Rasen in den Zweikämpfen hinging, so humorvoll und sympathisch war er abseits des Platzes.

Am Freitag machte der deutsche Rekordmeister den Vidal-Transfer zum FC Barcelona offiziell, am Samstag stieg in Spanien bereits das Euphorie-Fieber

Und in München? Da weinen sie dem 31-jährigen Mittelfeldspieler sehr wohl eine Träne nach.

So herzlich verabschiedeten Franck Ribéry und Co. den "Krieger" in den sozialen Netzwerken.

Der Franzose richtete sich mit rührenden Worten an Vidal: "Mein Bruder, ich kann gar nicht anfangen zu erzählen, wie sehr ich dich vermissen werde. In meinen Augen bist du der Beste - auf und abseits des Feldes. Ein Mann mit unglaublichen Werten und Prinzipien."

Und er ergänzte: "Ich bin so stolz, mit dir zusammen gespielt zu haben. Du bist ein echter Kämpfer - das ist selten in unserem Job."

Und Jérôme Boateng schrieb - ebenfalls bei Instagram: "Einer der Jungs, die du in deinem Team haben willst, aber niemals gegen dich. [...] "Ich werde dich vermissen, Arturo. Ich wünsche dir nur das Beste." Vidal reagierte prompt: "Jerome, mein Freund. Danke für diese drei wunderbaren Saisons zusammen."

Javi Martínez wurde noch deutlicher. "Te quiero patron" - zu deutsch "Ich liebe dich, Chef" - schrieb der Spanier.

Auch Rafinha und Thiago bedankten sich und wünschten Arturo Vidal alles Gute.

 

10 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading