Mehrere Goldringe gestohlen Seniorin (100) wird Opfer von Trickdieben

Die Trickdiebe stahlen etliche Goldringe aus der Wohnung der 100-jährigen Seniorin. (Archivbild) Foto: dpa

Erneut wurde ein Trickdiebstahl bei der Münchner Polizei gemeldet. Das Opfer: Eine 100-jährige Seniorin in Laim. Einer der Diebe hat sich als Handwerker ausgegeben, um so in die Wohnung zu kommen.

 

Laim - Der Vorfall ereignete sich am Samstagmorgen, gegen 10:00 Uhr, als es an der Wohnungstür der Seniorin klingelte. Der Mann vor der Tür behauptete, er müsse das Wasser in der Wohnung überprüfen und wurde daraufhin von der Frau in die Wohnung gelassen.

Der Mann schraubte etwa eine viertel Stunde am Wasserhahn im Bad der Wohnung herum, während offensichtlich ein Mittäter, den die 100-Jährige nicht bemerkt hatte, aus dem Schlafzimmer der Wohnung etliche goldene Ringe klaute.

Die Seniorin bemerkte den Diebstahl erst spät und erstattete so erst 10 Stunden später Anzeige bei der Polizei, sodass keine Fahndung mehr veranlasst werden konnte.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading