Mehr als ein Gerücht? FC Vision bestätigt: FC Bayern will jungen Ghanaer

Gideon Ofori Offei, genannt "der junge Müller". Foto: Screenshot Youtube

In Ghana nennen sie Gideon Ofori Offei mit Blick auf Bayern-Star Thomas Müller den "jungen Müller" - und angeblich ist der deutsche Rekordmeister an einer Verpflichtung des 18-Jährigen interessiert.

 

München - Die Verantwortlichen des ghanaischen Klubs FC Vision gehen mit der Angelegenheit sehr offensiv um: Sie bestätigen gegenüber dem Portal Ghanasoccernet, dass der FC Bayern ein Auge auf Gideon Ofori Offei geworfen hat.

"Ja, es ist wahr, dass wir ein Angebot von Bayern München erhalten haben", wird Visions Präsident Michael Osekre zitiert. Neben dem deutschen Rekordmeister streckt auch der spanische Titelträger Real Madrid seine Fühler in Richtung des Offensivmannes aus.

Der 18-Jährige soll in seiner Spielweise an Bayerns Nationalspieler Thomas Müller erinnern, wird liebevoll "der junge Müller" genannt. Im Klub soll eine heiße Diskussion darüber entstanden sein, welcher der beiden europäischen Spitzenklubs der richtige für den talentierten Angreifer sei. Osekre: "Ich hoffe, dass wir einen Konsens in dieser Angelegenheit erreichen können."

Der FC Vision hatte zuletzt bereits Aufmerksamkeit mit seinen Transfers erregt: Michael Baidoo wechselte zum FC Midtjylland nach Dänemark und Sadam Sulley zu Legia Warschau nach Polen.

 

13 Kommentare