Maxvorstädter Vorlesungen Der Bezirksausschuss lädt ein

Die Vorlesungen finden in der LMU statt. Foto: AZ

Der BA Maxvorstadt lädt zusammen mit dem Institut für Deutsche Philologie und der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) ein.

 

Maxvorstadt - Es geht um folgende drei „Maxvorstädter Vorlesungen“:

- Mittwoch, 30. Oktober: Klaus Bäumler: „Maxvorstadt in München: Wohnquartier, ,Kunst-Areal’, MuseumsViertel oder KulturOrt?“

- Mittwoch, 27. November: Professor Dr. Waldemar Fromm (Institut für Deutsche Philologie): „Literarisches Leben in der Maxvorstadt. Treffpunkte und Kreise“. (Begleitausstellung „Die literarischen Geister der Maxvorstadt“ vom 6. November bis 13. Dezember)

- Mittwoch, 15. Januar: Professor Dr. Harry Oelke (Abteilung für Kirchengeschichte der Evangelisch-Theolischen Fakultät): „Maxvorstadt – protestantisch gesehen“. (Begleitausstellung „Maxvorstadt – protestantisch gesehen“ vom 16. Dezember 2013 bis 28. Februar 2014).

Die Vorlesungen finden jeweils von 18 bis 20 Uhr im Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität, Hörsaal M 018, Geschwister-Scholl- Platz 1, statt. Der Eintritt ist frei. Die Begleitausstellungen sind in der U-Bahn-Galerie im Sperrengeschoss des Ausganges Nordost des U-Bahnhofs Universität zu sehen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading