Maxvorstadt Taschendiebe fliegen auf

Ein aufmerksamer Zeuge kann den Geldbeutel-Diebstahl vereiteln. (Symbolbild) Foto: Polizei

Drei junge Männer klauen einem 44-Jährigen die Geldbörse. Weil ein aufmerksamer Passant die Polizei anruft, können die Diebe festgenommen werden.

Maxvorstadt - Am Donnerstag, 18. Juni, gegen 23.30 Uhr, war ein 44-jähriger Münchner in der Münchner Innenstadt auf dem Heimweg. Im Bereich des Alten Botanischen Gartens wurde er von drei jungen Männern angesprochen. Diese verwickelten ihn zunächst in ein belangloses Gespräch. Einer der Männer fragte nach einer Zigarette, die er von dem 44-Jährigen auch bekam.

Der junge Mann bedankte sich überschwänglich bei ihm und klopfte mehrfach gegen dessen Oberbekleidung. Plötzlich rannten die drei Männer davon. Der 44-jährige Mann stellte daraufhin fest, dass seine Geldbörse, in der sich ein dreistelliger Bargeldbetrag befunden hatte, entwendet worden war. Er nahm die Verfolgung auf, verlor die Flüchtenden jedoch aus den Augen.

Der ganze Ablauf war von einem 45-jährigen Zeugen beobachtet worden, der dem 44-Jährigen anbot, ihm behilflich zu sein. Tatsächlich konnte der Zeuge kurz darauf die drei Personen am Hauptbahnhof feststellen, als sie in die U-Bahn stiegen. Er verständigte die U-Bahnwache, welche die drei Männer anhielt. Einem gelang dann die Flucht.

Die beiden anderen Männer konnten festgehalten und der Polizei übergeben werden. Bei diesen handelt es sich um zwei 17-jährige Marokkaner. Zur Klärung der Haftfrage werden sie dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die entwendete Geldbörse konnte nicht aufgefunden werden.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading