Matthäus, Kraus, Meyer-Landruth Promi-Big-Brother: Wer soll in den TV-Container?

Im Sommer 2013 startet Celebrity-Big-Brother: Aber wer soll in den Container. Es gab schon eine Umfrage unter den Deutschen. Ganz weit vorne: Lothar Maththäus, Sonya Kraus und Lena Meyer-Landruth. Wer alles zu Big Brother soll, lesen Sie hier in der Bilderstrecke... Foto: Endemol, dpa, Petra Schramek (Fotomontage)

Im Sommer will Sat1 die Promis in den Big-Brother-Container stecken! Aber welcher Star soll rein? Wen sich die Deutschen in die Reality Show wünschen.

 

Hamburg - Verona Pooth, Lothar Matthäus, Sonya Kraus – und Olivia Jones: Wenn es nach den Deutschen geht, landen genau diese und 14 weitere Stars in Deutschlands erster Promi-Ausgabe von "Big Brother". Schon im Sommer wird Sat.1 erstmals VIPs in den legendären Container stecken, der 24 Stunden von Kameras überwacht wird. Moderiert wird das Format "Celebrity Big Brother" höchstwahrscheinlich von Cindy aus Marzahn.

Während Sat.1 sich hinsichtlich der Kandidaten und des Moderators noch bedeckt hält, befragte das renommierte Umfrageinstitut FORSA im Auftrag von TV DIGITAL 1000 Deutsche ab 14 Jahren (Befragungszeitraum 9. bis 12. April 2013), wen sie am liebsten unter der TV-Dusche sehen würden. Das Ergebnis gibt's in obiger Bilderstrecke.

Ex-Endemol-Chef Borris Brandt, der als Programmdirektor "Big Brother" für das deutsche Fernsehen kaufte, beurteilt die Traumbesetzung kritisch: "Die Zuschauer wären überrascht, wie unfassbar öde Lothar, Jimi Blue Ochsenknecht und Lucy auf langer Strecke sind."

Wen er für eine Idealbesetzung hielte? "Meine Traumkandidaten wären Gina Lisa Lohfink, Jürgen und Corinna Drews, Ingolf Lück, Oliver Pocher, Jörg Kachelmann, Sido, Daniel Küblböck, Georgina Bülowius, Dieter Bohlen und Verena Kerth – je nachdem, in welche Richtung man will."

Obwohl Sat.1 offiziell nicht bestätigt, dass Cindy aus Marzahn die Moderation übernimmt, glaubt Brandt: "Ich denke, dass sie diese Sendung moderieren wird, und das wäre auch okay – obwohl sie nicht moderieren und keine ernsthaften Gespräche über Inhalte und Hintergründe führen kann."

Brandt rät Sat.1, mit Hochdruck an "Celebrity Big Brother" zu arbeiten: "Die Idee ist sehr gut. Die Marke ist bekannt, und die Sendergruppe hat gute Kontakte zu C-Promis. Diese Show wird was, sofern die Redaktionen nicht versagen." Welche Promis die Deutschen noch im Promi-Container sehen möchten und welche Blondine ein Comeback im Promi-Knast erleben soll, das verrät TV DIGITAL am 10. Mai.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading