Matt Stajan ist da EHC zum CHL-Auftakt: Ein Sieg - und der Neue

Der EHC jubelt nach einem Treffer von Mark Voakes. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Den doppelten Doppelpackern sei dank: Der EHC Red Bull München ist mit einem 4:3-Heimsieg über den weißrussischen Vertreter Yunost Minsk in die Champions League gestartet. Die Neuzugänge Mark Voakes und Trevor Parks trafen je zwei Mal.

München - Voakes eröffnete in der 9. Minute das fröhliche Scheibenschießen, Parkes erhöhte vier Minuten später auf 2:0. Danach der Anschlusstreffer von Mikhail Stefanovich (17.). In der 22. Minute gelang den Münchnern ein seltenes Kunststück: In Unterzahl traf erst Voakes zum 3:1, 19 Sekunden später erhöhte Parkes auf 4:1. Ein Doppelschlag der Doppelpacker in Unterzahl. Sauber!

Anatoly Protasenya (36.) und Pavel Razvadovsky (44.) verkürzten zum 4:3 - der Endstand. "Es war ein hartes Spiel", sagte Trainer Don Jackson vor dem zweiten CHL-Spiel gegen TPS Turku. Am Sonntag landete übrigens EHC-Neuzugang Matt Stajan (1.020 NHL-Spiele) in München.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null