Massive Probleme Landeswahlleiterin warnt: Wahl in Berlin akut gefährdet

In Berlin drohen die Wahlen zum Abgeordnetenhaus am 18. September zu platzen. Grund sind massive Probleme in den Bürgerämtern.

 

Berlin - Die Berliner Landeswahlleiterin sieht die Wahl zum Abgeordnetenhaus am 18. September akut gefährdet.

Als Grund nennt sie laut "Tagesspiegel" (Samstag) in einem Brandbrief an die Innenverwaltung die massiven Probleme in den Bürgerämtern mit der An- und Ummeldung.

Auch die Wahlsoftware habe nach wie vor "gravierende Probleme und Mängel", zitiert das Blatt aus dem Schreiben von Petra Michaelis-Merzbach. Bei einer Probewahl im Mai, bei der das PC-Programm eine Woche lang getestet wurde, sei es zu Datenverlusten und der Vermischung von Datensätzen gekommen. Eine Bestätigung für den Brief war bei der Innenverwaltung am Freitagabend nicht zu erhalten.

 

4 Kommentare