Marktwert-Update James und Süle drehen auf, Bayern-Oldies verlieren

James (l.) und Niklas Süle (2.v.l.) konnten ihre Marktwerte steigern. Bei Franck Ribéry (3.v.l.) und Arjen Robben ist das Gegenteil passiert. Klicken Sie sich in der Bilderstrecke durch die aktualisierten Marktwerte aller Bayern-Spieler. Foto: Rauchensteiner/sampics/Augenklick/AZ

Am Dienstag hat "transfermarkt.de" die Marktwerte für die Bundesliga aktualisiert und neu angepasst. Auch beim FC Bayern hat sich einiges getan – klicken Sie sich durch die Bilderstrecke.

München - James Rodríguez, Niklas Süle und Thomas Müller gehören zu den großen Marktwert-Gewinnern – das geht aus dem neuesten Update von "transfermarkt.de" hervor. Seit seinem Transfer von Madrid nach München konnte James seinen Marktwert um satte 20 Millionen Euro steigern, diesmal gab es ein Plus von fünf Millionen Euro.

Für Thomas Müller ging es ebenfalls um weitere fünf Millionen Euro nach oben, sein Marktwert beträgt nun 60 Millionen Euro. Mit Thiago und Mats Hummels steht der Offensivspieler im interneten Bayern-Ranking damit auf Platz drei. James belegt den zweiten Platz, Robert Lewandowski steht mit seinen 90 Millionen Euro weiter unverändert an der Spitze.

Marktwerte: Ribéry und Robben verlieren

Doch bei einigen Bayern-Spielern ist der Marktwert auch gesunken: So müssen die Bayern-Oldies Franck Ribéry (4 Mio. Euro) und Arjen Robben (7 Mio. Euro) Einbußen hinnehmen. Auch der Marktwert von Sandro Wagner ist nach unten gegangen, der Stürmer ist jetzt zwölf Millionen Euro wert.

Klicken Sie sich in der Bilderstrecke durch die aktualisierten Marktwerte der Bayern-Stars.

 

36 Kommentare

Kommentieren

  1. null